Kleiner Feigling

Der Rülpe wächst wie Unkraut und wächst aus all seinen Anziehsachen raus. Jetzt trägt er schon die Uraltmode vom Brömpfi auf – Rocky, der immer adrette Nachbarshund, zieht seit Wochen süffisant die Augenbraue hoch, wenn der Rülpe unter seinem Fenster entlangläuft. Mit Herrchen Joggen gehen gefällt ihm wohl gut, nur muss man dafür auch etwas um die Schultern haben. Einem Bulldozer-in-Training bringen die Menschen wohl kaum das Ziehen am Halsband bei. Aber lässt er sich vermessen, um ein schönes neues Geschirr zu bekommen? Nein, natürlich nicht. Unter Herrchens Schreibtisch versteckt er sich, denn vermessen werden ist ganz klar ein schwerer Verstoß gegen die Hunderechtskonvention. Wär das Frauchen mal besser zu Iris gefahren, um die Drecksarbeit auszulagern. Mit Mutti in der Hinterhand benimmt sich nämlich auch ein Rülpe vorbildlich. Mal sehen, was der Zuggeschirrmagier mit dem Zahlensalat macht, den das Frauchen geschickt hat. Wenn’s zu groß ausfällt, kann Abhilfe geschaffen werden: Der Rülpe wird schon was zu fressen finden. Zur Not gibt’s Mundraub an der Eisdiele.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.