Die Elektriker taugen nichts.

Jetzt hat das Frauchen lange überlegt, ob sie die schmutzige Wäsche in der Internetöffentlichkeit waschen soll, aber der BubblesBabyBlog ist das Zentralorgan für die Aufklärung naiver, zukünftiger Welpenhalter in der Kahnawakewelt. In diesem Sinne, es wird unappetitlich.

Wie nun seit Wochen ausgebreitet, befindet sich der Rülpe im Gehirnumbau. Ebenfalls seit Wochen versucht das Frauchen herauszufinden, warum niemand auf dieser Welt ein Bauprojekt mit einigermaßen berechenbaren Kosten abschließen kann. Sie hat darauf keine befriedigende Antwort gefunden, und der Gehirnumbau im Rülpen hat jetzt nur noch neue Fragen aufgeworfen. Was an der einen Seite an Kosten eingespart wird, wird promt am anderen Ende raus geblasen. Es macht alles keinen Sinn und irgendwie kann keiner Mathe. Illegale Beschäftigung am Bau ist ja ein großes Thema – sogar eines, das sich bis in die Gehirnwindungen von ehemals niedlichen Welpen fortpflanzt. Der Polier im Welpenhirn hat jedenfalls an der falschen Ecke gespart und einen Elektrikertrupp aus Zentralabsurdistan angeheuert. Gerade geht es um neue Schaltkreise im Cerebellum, Koordination, Bewegungsplanung und so Sachen. Aber die Pfuscher waren beschwipst, denn die Leitung zum Hypothalamus wurde gekappt und eine Zeitschaltuhr im Frontalkortex haben sie obendrein – und völlig ohne Auftrag! – eingebaut.

Welche Effekte hat die Schweinerei nun? Der Rülpe tapste heute in den Flur, schnüffelte am Schirmständer und hob verschlafen das Bein. Und zum Glück setzte die aktuelle Fehlfunktion nicht ein, denn neuerdings kommt aus einer völlig anderen Öffnung beim Beinheben Feststoffe raus.1 Das plant der Rülpe ganz offensichtlich nicht, denn er schaut entsetzt drein und hält das Bein verwirrt in der Luft, während ihm ein Haufen runter plumpst. Derweil scannt der Althund pikiert die Landschaft nach dem nächsten Busch, hinter dem sie sich verstecken kann. Da meint man, man habe den Boden des Lochs der Entwürdigung erreicht und es geht immer noch tiefer. Die Zeitschaltuhr im Frontalkortex schaltet dafür – wenn sie mal zufällig an ist – die komplette Festbeleuchtung und das Leuchtturmfeuer an: Der Rülpe widerspricht nicht mal, wenn er eine Beutemaus ausspucken soll, fragt nicht noch zehn Mal nach, ob der Althund jetzt wirklich nicht erpeln möchte und geht mit lockerer Leine an Eichhörnchen vorbei. So kann das nicht weitergehen, es müssen vernünftige Handwerker her. Koste es, was es wolle!

 

  1. Nichtmal pfuschen können sie richtig, diese Blödmänner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.