Kira und Sisko

Unsere kleinen Pokälchen und Schleifchen haben bisher ein eher unbeachtetes Dasein in der Vitrine gefristet. Aber jetzt habe ich dank einer Freundin aus der Schweiz den perfekten Rahmen bekommen: Kira und Sisko als Handpuppen, mit viel Liebe von Hand gefertigt!

Rita, du bist einfach großartig! 

Wenn jemand auch so einen niedlichen Husky haben möchte oder vielleicht auch ein anderes Tier, vermittele ich gerne den Kontakt!

Die Gemeine Wollmaus (Mus lanosa officinalis)

Eine Information, die wir unseren zukünftigen Welpenfamilien mitgeben:

Gemeine Wollmaus (Mus lanosa officinalis)

Die Gemeine Wollmaus gehört zu den häufigsten Zivilisationsfolgern in der Tierwelt. Aufgrund ihrer luftigen Konstitution ist sie trotz ihrer starken Verbreitung wenig erforscht. Unklar ist, ob sie tatsächlich zu den Mäuseartigen (Muroideae) gehört.

Als lichtscheues Lebewesen bewohnt die Gemeine Wollmaus vorzugsweise die Ecken und Winkel warmer Räume (unter Schränken und zwischen Schränken und Wand). Fast immer teilt sie ihre Lebensräume mit der Großen Winkelspinne (Tegenaria atrica) und der Hauswinkelspinne (Tegenaria domestica). Vermutlich ernährt sich die Gemeine Wollmaus von Kot und Gespinstabfällen der Spinnentiere.

Habitat der Gemeinen Wollmaus
Eine juvenile Gemeine Wollmaus in ihrem natürlichen Habitat mit ihrer Nahrung.

Eigentlich ein sehr flüchtiges Wesen, dass in kleinen Populationen jeder Hyienemaßnahme zum Trotz in allen Haushalten zu finden ist, führt das Zusammenleben mit einem Schlittenhund (Siberian Husky, Alaskan Malamut, Grönlandhund, Samojede) aufgrund symbiotischer Faktoren regelmäßig zu einem explosionsartigen Anwachsen lokaler Populationen der Gemeinen Wollmaus. Vermutlich stellt die Gemeine Wollmaus in Gegenwart von Schlittenhunden ihre Ernährung von Kleinstpartikeln und Kleinstlebenwesen auf Hundewolle und Leckerchen um, sodass diese nährstoffreiche Kost zu einem starken Wachstum und einer erhöhten Fortpflanzungsfreudigkeit führt.

Heranwachsendes Exemplar der Gemeinen Wollmaus
Heranwachsendes Exemplar der Gemeinen Wollmaus

Leider gib es kein Mittel zur Eindämmung dieses Lästlings, so dass nur häufiges, gründliches Staubsaugen die Population in einer erträglichen Größe hält.

Nukka zieht aus

Gestern war die Zuchtwartin des DCNH bei uns, hat alles kontrolliert, die Welpen untersucht. Sie war sehr zufrieden mit den properen, munteren Kerlchen und mit Kiras gutem Gesundheitszustand. Unser Mädchen ist richtig fit und spielt gerne mit ihren Kindern.

Nachmittags habe ich draußen noch einmal Bilder gemacht, denn Nukka hat uns nach der Wurfabnahme endgültig verlassen, um bei ihrer lieben Familie zu wohnen, die schon ganz vernarrt ist in das freche kleine Mädchen.

A-Wurf / Litter A

Bild 1 von 14

Nukka (Almudis) und Sisko schauen einträchtig in den Garten / Nukka (Almudis) and Sisko peacefully looking out of the window

Jungstag!

Die Wurfabnahme rückt näher – und damit auch der Abschied von den Kleinen. Sie verbringen inzwischen immer mal wieder Zeit mit ihren zukünftigen Familien. Und so kommt es, dass heute Jungstag ist bei Siberian Huskies of Kahnawake. Und beim Jungstag darf Sisko natürlich nicht fehlen!

Jungstag / Boys Day

Winterbilder, Winterbilder…

Nachdem ich die Einstellungen meiner Kamera wieder in Ordnung gebracht habe, sind die Bilder wieder besser – es lebe die Bedienungsanleitung!

Die Fotos sind von gestern, heute ging es hier genauso zu. Ich fürchte den Tag, an dem die Süßen ausziehen …  🙁 

Spaß im Schnee / Snow Fun