Sisko

20141117_Sisko_03
Sisko genießt oft Leinenfreiheit

Sisko übernahmen wir Anfang August 2014 aus dem Tierheim Marburg-Cappel. Wenige Wochen zuvor war er dort abgegeben worden, sozusagen ein „Scheidungskind“.

Er stammt aus der kleinen Zucht von Ines Müller Milgramm in Willebaldessen. Ines macht erfolgreich Fahrsport mit Ponys und züchtet nebenbei Alaskan Huskys. Dieser Hundetyp ist nicht von der FCI anerkannt, u.a. weil diese für den Zughundesport gezogenen Hunde einem ständigen Wandel im Erscheinungsbild unterliegen. Das Hauptkriterium der Zucht ist ein stark ausgeprägtes desire to go, gepaart mit Ausdauer und Schnelligkeit.

Als Welpe gelangte Sisko nach Marburg, wo er bis zu seiner Abgabe in einer Familie lebte. Er wurde wohl nicht zum Zugsport herangezogen, sondern am Fahrrad bewegt.

Während seines Aufenthalts im Tierheim wurde er kastriert. Das hat ihm zwar die Zeugungsfähigkeit genommen, aber er ist noch immer interessiert an Hündinnen und weiß auch ganz genau, wie es geht. 😉

20141101_KiraSisko_02
Liebevoller Ziehpapa

Sisko ist ein souveräner und freundlicher Rüde, nicht übermäßig bewegungsfreudig, aber schnell und ausdauernd. Als Kira ins Haus kam, hat er sie sofort „adoptiert“ und geduldig und liebevoll miterzogen. Insbesondere bei der Sauberkeitserziehung war er uns eine sehr große Hilfe. Daher gehen wir davon aus, dass er auch für zukünftige Welpen ein gute Ziehpapa sein wird.

Außer ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen tobt Sisko gerne mit anderen, möglichst ähnlich großen Hunden. Er ist und bleibt Kiras Beschützer. Im Gespann gab es durch die unterschiedliche Größe unserer Hunde kleinere Probleme. Deshalb werde ich die beiden ab der Saison 2016/17 hintereinander einspannen, so dass Sisko als Wheel dog vor dem Rad laufen wird.

Aber unser großer Junge kann auch ausgiebig faulenzen!

Aus Siskos Leben …

20140812_Sisko_02