Nie wieder einen intelligenten Hund!

[Frauchen seufzt entnervt]

Es ist so. Der Rülpe mag die Fellpuschen, nein, er liebt die Fellpuschen, mit jeder Faser. Er möchte direkt eins werden mit den Fellpuschen, weshalb er sie klaut und zu fressen versucht. Keine anderen Schuhe interessieren ihn, er will nur Fellpuschen, genauer Frauchens Fellpuschen.1

Nun ist folgendes passiert. Beim Aufräumen fand Frauchen den Witwer des letzten Paares Fellpuschen, das dem niedlichen Welpen zum Opfer gefallen war. Da wollte sie Zugeständnisse machen, ich geb dir das Elsass, du lässt mein Ruhrgebiet in Ruhe. Ungefähr so. Am Wochenende sind nämlich neue Fellpuschen eingezogen, noble Fellpuschen mit Design und besonderer Molligkeit. Bei dem nasskalten Wetter sind sie höchst willkommen und Frauchen wird es auf Dauer nicht durchhalten, sie zu verstecken und sicher wiederzufinden. Gleich am ersten Tag wurde der Linke in die Höhle des Rülpen verschleppt. Es musste also was passieren, Frauchen war bereit, das Elsass aufzugeben.

Und was ist passiert? Nichts ist passiert. Den Rülpen kann man nicht überlisten. Was will er mit einem alten Fellpuschen? Wo ist der Spaß darin, etwas zu zerstören, was man zerstören darf? Der Hausschuh liegt unberührt im Körbchen. Der Rülpe hingegen liegt gespannt vor dem Sessel auf der Lauer und wartet darauf, dass Frauchen die Füße hoch legt…

  1. Ja, Frauchen wäscht die Füße. Nein, die Frauchenfüße stinken nicht nach altem Munsterkäse.

Ein Gedanke zu „Nie wieder einen intelligenten Hund!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.