Mannbarkeit

Es geht also los. Teenage Mutant Ninja Husky reckt seine hässliche Fratze am Horizont.

Als der Welpe einzog, bekamen die Menschen von Iris und Helmut eine Tüte voll mit Goodies und dem lustigen Aufdruck „Ohne Husky ist alles doof. Wald: doof. Wiese: doof. Sonne: doof. Spazieren: doof“. Der Welpe hat momentan dieselbe Laune wie ein Mensch ohne Husky: Alles ist doof.* Megadoof. Doofomatronic. Still sein: doof. Frauchens Zehen nicht abbeißen: doof. Vergammelten Salat liegen lassen: boa, Alter, dooof. An der Leine gehen, ohne mit dem Althund zu spielen? DOOF! Man lebt wie in einem Trump Tweet.

Zudem fruchtet langsam die Sozialisation durch den Althund und der will-to-schabernack ist sehr dominant. Das Beitragsbild zeigt ihn, wie er auf der Suche nach mehr Bananen – das ist das aktuelle, de rigueur Diebesgut – den Schreibtisch überfällt. Ein Tag ohne Streich ist ein verlorener Tag, denkt der Welpe wohl. So wird es weitergehen, bis die Frauen interessant werden. Vermutlich wird er zur nächsten Hundestunde nach den Ferien der schönen Ruby eine angenagte Bananenschale mitbringen.

… und das fällt jetzt erst auf: Er ist der einzige Rüde in einer Truppe voll mit Mädels!

 

*Alles außer sich draußen im Schlamm wälzen, mit dem Althund spielen, mit dem Althund raufen, Fressen, egal was.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.