Bernie wird berühmt ;-)

Bernie (Bernardus of Kahnawake) hat mit Erfolg an der Jubiläumsausstellung „50 Jahre DCNH“ teilgenommen und die Babyklasse als vielversprechend gewonnen. Sein Mitstreiter in der Babyklasse Rüden war unser Koda (Brendan of Kahnawake), der ebenfalls als vielversprechend den zweiten Platz machte. Bernie wurde dabei von Josefine Munke (Toolik’s Alaskan Malamutes) fotografiert, und das Foto schaffte es in einen Berich über die Jubiläumsausstellung in den aktuellen Clubnachrichten (04/18) des DCNH.

Wir sind sehr stolz auf unsere Jungs!

Danke für das Foto, Josefine!

Flooding

Rülpus rülpus war gestern in Bielefeld beim Senner Schlittenhunderennen und der Plan ging auf.1Unter dem geballten Eindruck von Schlittenhunden, ihren Menschen und vielen Fans (inklusive ihrer Hunde) lernte der Rülpe, sich in einer großen Menge abzuregen und nicht mehr rülpenmäßig zu explodieren, wenn ihm wer zu nahe kommt. Wir haben viele nette Menschen kennen gelernt, Leberwurst geschlabbert und Uwe Radant bei den unbeschreiblich beeindruckenden Vorbereitungen vor dem Start zugeschaut. Zwei Mal wurde der Rülpe gefragt, ob er ein Malamut ist. Wie oft der Sammy das wohl hören muss?

Wir hatten sehr viel Spaß und sind ausgesprochen stolz auf unseren Prototyp. Hoffentlich gibt es nächstes Jahr den Ausflug wieder, vielleicht sogar mit einem Start in der Canicross Gruppe. In jedem Fall können wir wohl bald den Rülpenstaffelstab an die nächste Generation Rülpen abgeben: Canis rülpus maximus kahnawakensis2 (aka Berni) steht bereits in den Startlöchern!

Herbstgrüße vom Rülpen

Endlich wird es etwas kühler! Wenn der Rülpe nicht mit dem Frauchen durch den Wald tobt, tobt er mit seinem Bruder Berni im Schrebergarten. Berni kommt jetzt in Größenklassen, wo man nicht mehr vorsichtig sein muss beim Tacklen und wo ein saftiger body check ebenso saftig beantwortet wird. Ausgezeichnet, ein Nachwuchsrülpe!

Wer den Rülpen treffen möchte, findet ihn am 3.11. in Bielefeld beim http://www.schlittenhunderennen-senne.de/schlittenhunderennen/schlittenhunderennen.html Wir starten dieses Jahr noch nicht, nutzen aber das Wochenende, um den noch immer pubertierenden Bubs an die Rennatmosphäre zu gewöhnen. Folgt dem Klagen des Hundes und dem feinen Leberwurstgeruch!

Sommerzeit

Es ist ziemlich warm, ein herrlicher Sommertag, und eigentlich gibt es nichts zu berichten. Außer dass die Huskys sich entspannen und es einfach schön ist, ihnen zuzuschauen.

Ezri und Berni haben lange in Haus und Garten gespielt, jetzt suchen sie, wie alle anderen, Schattenplätze. Kira kümmert sich liebevoll um ihren kleinen Buben, der diese Zuwendungen sehr genießt.

Opra und Kira auf der Wiese
Opra und Kira auf der Wiese

Kira und Opra nähern sich – dank Opras beharrlichem Werben – einander an. Die beiden werden noch ein tolles Team in jeder Hinsicht.

Ezri liebt den Überblick
Ezri liebt den Überblick

Ezri hat sich derweil ins Haus zurückgezogen. Daliegen und hinausschauen ist nach dem Toben wunderbar entspannend.