Das Notfallbällchen

Intelligenz ist, was der Test misst. Der Rudeltest, um herauszufinden, wie flexibel und problemorientiert ein Hund auf die Herausforderungen seiner Umwelt reagieren kann, heißt „Notfallbällchen“. Es ist grün und im Kaufnapf für wenige Groschen zu kaufen. Unsere Skala reicht von Bubbles‘ Vorgänger im Körbchen (zwei Gehirnzellen, nur zufällig funktionierender Informationsaustausch zwischen ihnen) bis hin zum Althund (es fehlen nur die Daumen für den Aufbau einer komplexen Zivilisation). Ein Besuchshund nutzte gerne die unter Hunden beliebte Strategie „lass den Menschen das Problem lösen“, was zu einem unterhaltsamen Abend mit Diskussionen darüber führte, ob das nicht eigentlich die größte Intelligenzleistung von allen ist.

Wie dem auch sei, der Welpe durfte nun endlich auch an das Notfallbällchen. Wir sind stolz, bekanntgeben zu dürfen, dass der Welpe dem Althund was Antrieb, Entschlossenheit, Auffassungsgabe und Geschicklichkeit in nichts nachsteht. Die Nasen-Pfoten-Koordination ist hervorragend ausgebildet, mnestische Funktionen intakt. Keinen Krümel hat er vergessen. Er wusste, wann das Bällchen leer war und auch, wie er es wieder voll bekommt: Die Strategie „lass den Menschen das Problem lösen“ ist bereits bekannt und wird situationsgebunden eingesetzt. Wir sehen mit Schrecken großer Erwartung den weiteren Entwicklungen entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.