Muddern mit Huskies

Heute war das Rudel Muddern. Muddern ist eine Freizeitsportart, bei der Erwachsene, meistens Läufer, Geld bezahlen, um sich auf einem Parcours mit verschieden farbigem Schlamm einzusauen. Das Frauchen fährt zum Bad Wolf Dirt Run, den sie sehr empfehlen kann, weil man jedes Jahr ein schönes T-Shirt mit einem Husky Wolf drauf bekommt. Die Parcours sind oft sehr ausgefeilt und müssen gebaut und in Handarbeit schlammig gehalten werden, weshalb das Startgeld hoch ist. Dieses Geld kann momentan leicht eingespart werden! Zwar fehlen in Mittelhessen noch die hüfttiefen Gruben, durch die man bei organisierten Muddern waten muss, aber der Wetterbericht macht Hoffnung. Wie die Bilder vom heutigen Ausflug zeigen, sind wir was den verschieden farbigem Schlamm angeht, schon im Geschäft. Die Schuhe sehen aus, wie sie nach einem Mudder auszusehen haben und der Preis, den man im Anschluss zahlt, ist auch derselbe. Zwei sehr indigniert schauende Huskies mussten aus ihrer eingetrockneten Schlammkruste befreit werden. Frauchen mag diesen Teil auch am wenigsten an dem ganzen Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.