Prächtiger Tio!

Tio (Benedictus of Kahnawake), der Papa unserer “Äffchen”, ist auf unseren Seiten jetzt mit neuen Fotos von Victoria Rüf & Fabian Willi (wildembrace.photo) vertreten.

Wir sind sehr stolz auf ihn und werden ihm sicherlich mit einer anderen Hündin eine weitere Gelegenheit bieten, denn die kleinen Wonneproppen entwickeln sich prächtig in Opras Obhut.

Tio gehört Katharina Lanz & Paul Hübner (Vannomaden) und lebt im Bregenzerwald in der Nähe des Bodensees in Vorarlberg/Österreich. Er hat eine Zuchtzulassung des DCNH e.V. auf Lebzeit und steht für Hündinnen der Rasse Siberian Husky, die unter dem Dach der FCI zur Zucht zugelassen sind, als Deckrüde zur Verfügung.

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Victoria Rüf & Fabian Willi (wildembrace.photo) und Iris Kammerer.

Die “Äffchen” werden proper

Opra ist eine souveräne, zuverlässige Mama. Die kleinen Mädchen nehmen konstant zu und bewegen sich auch viel. Selbst die Kleinste hinkt nicht arg hinterher. Wir sind sehr zufrieden mit ihrer Entwicklung. Deshalb teilen wir hier von jedem der kleinen Mädchen ein Foto:

Die Erstgeborene
Die Zweitgeborene, unser “Winzling”
Die Letztgeborene

Unser F-Wurf ist geboren

Gestern Vormittag wurde unser F-Wurf, ein reines Mädchenteam, geboren.

Nach einem anstrengenden Tag und einer fast schlaflosen Nacht, die unsere Opra mit Wehen beschäftig war, brachte sie am Morgen des 30.12.2020, genau zwei Monate nach der Belegung, drei kleine Hündinnen zur Welt.

Die erste wollte nicht so gerne aus Mamas warmem Bauch ans Licht. Aber mit ein bisschen Hilfe war es nach vier, fünf Presswehen geschafft.

Die zweite rutschte etwa anderthalb Stunden später ganz leicht heraus. Sie brauchte dann zwar Unterstützung, bis alle Flüssigkeit aus der Lunge war und sie nach einigen Hustern selbständig atmete, aber kaum legten wir sie an Mamas Bauch, dockte sie an und pumpte die gute Erstmilch in sich hinein.

Die Dritte machte ihrer Mama wieder mehr Mühe, zappelte aber in der noch unversehrten Eihaut schon energisch herum. Damit die Erstgeborene ihren Schwestern nicht die ganze Kolostralmilch wegtrank, bekam sie zum Trost eine Zeitlang menschliche Wärme, was ihr offenbar auch taugte.

Noch am Abend stellten wir erleichtert fest, dass keines der Babys abgenommen hatte, und heute Morgen hatten die kleinen Milchbäuchlein tüchtig zugelegt. Opra kümmert sich liebevoll um ihre Kinder, sie hat einen gesunden Appetit und sieht einfach glücklich aus.

Ahnentafel der Welpen

Achtung! Aus diesem Wurf ist kein Welpe mehr frei!

F-chen auf der Zielgeraden

Das heutige Röntgen hatte ein für uns überraschendes Ergebnis: Die Tierärztin konnte nur drei Welpen ausmachen, alle gut entwickelt und von guter Größe.

Vielleicht ist noch ein viertes im Schatten des zur Zeit der Aufnahme gut gefüllten Darms, das sich noch im Darm befand, aber wir gehen erst einmal nicht davon aus. Zum Jahreswechsel wissen wir es genau.

F-chen unterwegs

Jetzt haben wir die Bestätigung: Opra (BISS Ch Inner Vision Wolfblood) ist trächtig von Tio (Benedictus of Kahnawake)! Wenn alles gut geht, werden wir um den Neujahrstag fünf, vielleicht sechs Welpen aus dieser Verpaarung begrüßen dürfen.

Auf diesen Wurf, unsere “Äffchen”, freuen wir uns ganz besonders. Denn wegen der großen Aufregungen im Jahr 2019 hat sich Opra bei zwei Versuchen nicht decken lassen. Aber diesmal hat es geklappt, mit dem Erstgeborenen unseres B-Wurfs! Und auf diese Weise wird unsere Kira (JCh Zausel’s Red Rose), die wir kurz nach ihrem 6. Geburtstag als Zuchthündin verloren haben, ein weiteres Mal Oma.

Wegen der großen Nachfrage können wir leider keine Interessenten mehr für diesen Wurf annehmen. Bitte Informieren Sie sich auch über unsere aktuelle Wurfplanung und darüber, wie wir bei der Vergabe unserer Welpen vorgehen. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie sich für einen Welpen aus unserer Zucht interessieren. 

Ahnentafel der erwarteten Welpen

Wegen der aktuellen Kontaktbeschränkungen und des bevorstehenden Lockdown zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie in Deutschland sind zur Zeit leider keine Besuche auf unserem Hof möglich!

Tio – Deckrüde aus unserer Zucht

Tio (Benedictus of Kahnawake), der älteste Rüde aus dem Wurf von Salai (Balance Master Speigas) und Kira (Zausel’s Red Rose) hat die Zuchtzulassung geschafft. Nach den Untersuchungen auf erbliche Augenerkrankungen und Goniodysplasie (13.03.2020, alles ohne Befund) sowie auf Hüftdyspladie (13.06.2020, HD-Wert A1) wurde Tio am 1.08.2020 in Bad Birnbach von Zuchtrichterin Noel Baaser phänotypisch als hervorragender Vertreter seine Rasse bewertet.

Nachdem das jetzt auch in der Zuchtbuch-Datenbank eingetragen ist, kann’s losgehen! Tio ist ein kerngesunder, sportlich geführter, freundlicher Rüde, das Ebenbild seines Vaters Salai. Wir freuen uns, mit seinen tollen Anlagen unsere Zucht bereichern zu können!

Mehr Infos zu Tio

 

Auf Wiedersehen, geliebte E-chen!

Am 1. August haben alle vier E-chen uns auf einen Schlag verlassen. Es war ein turbulenter Tag, mit unvorhersehbaren Ereignissen, die sich bis zum nächsten Vormittag hinzogen. Am Ende waren alle vier Welpen glücklich in ihrem jeweiligen Zuhause angekommen.

Aber am Tag des Abschieds waren wir nochmal im großen Auslauf. Und im Schatten der Bäume konnten die kleinen Racker trotz der Hitze noch einmal miteinander toben und spielen und boten reichlich Gelegenheit für Fotos auf Augenhöhe. Erinnerungen, für die wir sehr dankbar sind.

Auf Wiedersehen, Malouk, Neko, Leeloo und Ronja! Habt ein herrliches Leben mit euren tollen Familien!

An dieser Stelle nochmal ein ganz herzliches Dankeschön an den ganzen Kahnawake-Stamm für eure wunderbare Gemeinschaft, die ein unverhofftes Problem mit uns gelöst hat und jedem Huskyneuling mit Rat und Tat zur Seite steht.

Ein kurzer Einblick…

… in die Wurfbox zeigt, dass unsere fünf Wonneproppen sich prächtig entwickeln, selbst wenn sie dem Betrachter meist den Rücken zuwenden. 😀

Heute sind die Babys eine Woche “alt”. Der Tag, an dem sie Augen und Ohren öffnen und an dem sich alles verändert, rückt immer näher. Wir freuen uns! 🙂

Die E-chen sind da!

Gestern Abend hat unsere Ezri binnen zweieinhalb Stunden ihren ersten Wurf zur Welt gebracht, zwei Rüden und drei Hündinnen, alle schwarz-weiß, gesund und munter. Vater der Welpen ist unser eigener Deckrüde Shakaar.

Der Geburt gingen zweieinhalb aufregende Tage voraus und eine fast schlaflose Nacht. Statt der erwarteten sechs sind des fünf Welpen, aber was stört das, wenn es allen gut geht.

Alle weiteren Infos auf der Seite über den E-Wurf!

Ezris Welpen

Da sind sie, die E-chen – im Röntgenblick! Heute haben wir eine Röntgenkontrolle machen lassen: In Ezris Bauch wachsen sechs Welpen heran, wie schon die Sonographie vor drei Wochen gezeigt hat. Die Kleinen sind nicht zu groß geraten, alle scheinen normal entwickelt. In der kommenden Wochen erwarten wir die Geburt der Babys und hoffen, dass alles gut geht.

Ezri ist ruhig und entspannt – was bei ihrem fröhlichen Temperament überrascht. Aber da sie heiter wirkt, gut frisst und trinkt und noch immer gern Gassi geht und in Garten und Auslauf herumläuft, sind wir nicht besorgt.

Jetzt kommt der Endspurt. Sie wird noch ein gutes Stück zulegen, faulenzen und sich verwöhnen lassen. Und wir freuen uns auf die kleinen “Meerschweinchen”… 

Bald ist es so weit. Und wir sind hoffentlich gut vorbereitet.