Shakaar ist wieder Papa geworden

Mitte Januar hat kam Alina Helfrich (Weathertop’s Kennel) mit ihrer Hündin Lexi (Lightning Weathertop Of Aqua Ice) zu uns (zum Nachlesen). Unser Shakaar (Inner Vision Carbon Monoxide) hat Lexi damals an zwei Tagen gedeckt.

Gestern hat sie fünf gesunden Welpen das Leben geschenkt – drei Buben und zwei Mädel. Die kleinen Wonneproppen wiegen zwischen 350 und 460 Gramm, sind schwarz-weiß und haben lustige weiße Flecken am Hinterkopf oder im Nacken, ein Erbe gemeinsamer Vorfahren der Eltern aus dem französischen Kennel Of Cool Water.

Alle Welpen sind leider bereits vergeben!

Inner Vision Carbon Monoxide
Oct. 26, 2018
Siberian Husky (#MR 50799 SH (VDH/DCNH SH 16997/19))
X Ni Ra D'Athos
Oct. 11, 2015
Siberian Husky
IntCh
Patmos De Ciukci
Siberian Husky
Bain's Northern Formal Attire
May. 8, 2001
Siberian Husky
Beringia de Ciukci
Siberian Husky
Euphoria Of Cool Water
Dec. 3, 2009
Siberian Husky
Troubadour Of Cool Water
Aug. 24, 2002
Siberian Husky
Veni Vidi Vici Of Cool Water
Siberian Husky
Inner Vision Valhalla
Oct. 15, 2015
Siberian Husky
IntCh, MkCh, BISP, JCW, BISSJ
Ozzy of Inner Vision
Oct. 6, 2012
Siberian Husky
Snowmist's Quicksilver Speigas
Mar. 20, 2009
Siberian Husky (#WS31684402)
Apache Sun Of Siberian Lady
Siberian Husky
Snowmist's Ultimate Inner Vision
Apr. 25, 2011
Siberian Husky
Coventry's Peace Negotiator
Dec. 26, 2002
Siberian Husky (#WS02480505)
Snowmist's Legally Blonde
Jan. 5, 2004
Siberian Husky
Lightning Weathertop Of Aqua Ice
Siberian Husky
In The Dream Black Of Aqua Ice
Siberian Husky
Dakota Of Aqua Ice
Siberian Husky
Ultimaite Of Artic Sun
Dec. 8, 1996
Siberian Husky
Treasure Of Cool Water
Nov. 30, 2003
Siberian Husky
Harmony Of Aqua Ice
Siberian Husky
Snowmist's Okawango Sunset
Siberian Husky
Desireless Of Cool Water
Siberian Husky
Go To Fly Of Cool Water
Siberian Husky
Crow Blanc des Neiges du Dragon
Jun. 21, 2007
Siberian Husky
Ultimaite Of Artic Sun
Dec. 8, 1996
Siberian Husky
Veliskaya Sacred Fire Of Setter’s Bay
May. 2, 2004
Siberian Husky
Veni Vidi Vici Of Cool Water
Siberian Husky
Up And Go Of Arctic Sun
Siberian Husky
Tonic Kiss of Artic Sun
Dec. 6, 1995
Siberian Husky

Wir gratulieren Alina Helfrich zu ihrem L-Wurf und freuen uns, dass unser schöner Bub einen Beitrag zu ihrer Zucht leisten darf.

Dies ist bereits seine zweite Fremddeckung. Shakaar ist auch Vater des AA-Wurfs Of Savannah Town (*27.06.2020, 4 Rüden, 2 Hündinnen, Züchter: Simone Ebardt-Heidt) und natürlich unseres D-Wurfes (Shakaar x Kira) und E-Wurfs (Shakaar x Ezri).

Die B-chen haben Geburtstag!

Vor drei Jahren wurde unser zweiter Wurf geboren, die B-chen: Tio, Boni, Leia, Bernie und Koda. Zwei Monate zuvor war ich während des verheerenden Sturms namens Friederike mit unserer Kira (JCh Zausel’s Red Rose) zu Salai (BISS MCh Balance Master Speigas) nach Holland gefahren. Das Ergebnis war ein bunter Strauß Welpen von Lackschwarz über Agouti bis Grau-weiß war alles dabei. Alle Welpen haben ein gutes Zuhause gefunden.

Leia ist leider mit 8 Monaten gestorben, alle anderen sind putzmunter und machen ihren Familien sehr viel Freude. Tatsächlich ist Tio (Benedictus of Kahnawake) kürzlich durch Opra (BISS Ch Inner Vision Wolfblood) Vater unseres F-Wurfs geworden. Und auch Koda (Brendan Of Kahnawake) wurde zur Zucht zugelassen.

Drum noch einmal die lustigsten Bilder vom ersten Fototermin der B-chen:

Benedictus of Kahnawake, 04/15/2018

Headline für die Vannomaden

Die Vannomaden Kathi Lanz und Paul Hübner, denen wir unser Logo verdanken, haben heute mit Tio und Kira die Headline eines österreichischen Regionalmagazins bestritten. Ein Artikel in dieser Zeitung beschreibt ihren außergewöhnlichen Berufs- und Lebensweg. Natürlich gehören dazu unser Tio (Benedictus Of Kahnawake) und dessen Mama Kira (Zausel’s Red Rose), die im Bregenzer Wald gerade den tollsten Winter ihres Lebens verbracht hat.

Das vollständige Heft ist hier nachzulesen. Titelseite und Artikel stellen wir gerne als Download bereit.

Titelseite (PDF)Seite 16 (PDF)Seite 17 (PDF)

Die D-chen sind ein Jahr alt!

Herzlichen Glückwunsch unseren D-chen – Damian genannt Ila, Donata genannt Yepa, Diego und Dunstan genannt Koda jun. -, die heute vor einem Jahr geboren wurden.

Sie waren Shakaars erster Wurf und Kiras letzter Wurf, deshalb werden sie für uns immer etwas besonderes sein. Drei lackschwarze Jungs (ein vierter starb leider bei der Geburt) und ein hellgraues Mädchen, frech und fröhlich.

Yepas junge Familie hatte sich etwas ganz besonderes ausgedacht: Sie haben ihr neues Familienmitglied ihren Lieben mit einem Video vorgestellt. Und das finden wir immer noch so schön, dass wir es hier vorstellen möchten – Vorhang auf!

Musik: Sød Ven – Carry Me Home

 

Koda jun. zu Besuch

Gestern hat Koda jun. (Dunstan of Kahnawake) unserer kleinen Meute einen Besuch abgestattet – selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen der begleitenden Menschen! 😉 Wir haben uns mit den Hunden im Auslauf aufgehalten und das Treiben beobachtet.

Koda und Ezri
« von 26 »

Wir Zweibeiner hatten sehr viel Spaß beim Zuschauen. Koda jun. bekam von Sisko ein paar kleine Updates, weil er doch zu versessen war auf die anwesenden Mädels. Eingreifen mussten wir nur einmal, als der aufsässige Halbstarke den Boss doch arg erzürnte. Blessuren gab es keine. 🙂

Conan – Clubjugendsieger 2020 und Junior-Champion(DCNH)

Auch Conan war mit seinem besten Freund Markus auf der Clubschau 2020 in Wetzlar-Dutenhofen. Dort hat er von Zuchtrichterin Regina Blessing (DE) eine vorzügliche Bewertung erhalten und wurde damit Clubjugendsieger 2020.

Conan war schon am 1. März beim Felsenmeer-Cup in Hemer angetreten und dort von Zuchtrichter Claus-Peter Fricke (DE) mit V1 zum Klassensieger gekürt worden. Somit hält Conan jeweils zwei volle Anwartschaften zum Junior-Champion sowohl vom VDH als auch vom DCNH.

Wegen der Corona-Pandemie sind fast alle Ausstellungen abgesagt worden, sodass der Erhalt eines Junior-Championats nach den bestehenden Regeln nicht möglich ist. Daher hat sich der DCNH entschieden, den Titel während der Geltungsdauer der Beschränkungen schon für zwei Anwartschaften zu vergeben.

Somit ist Conan of Kahnawake nunmehr Jugend-Champion des DCNH und darf seinem Namen ein JCh(DCNH) voranstellen!

Conan und Markus – ihr seid ein Dreamteam!

Wir sind sehr stolz auf euch!

Conans Schleifen von der Clubschau
Conans Urkunde

 

Sommer-Powwow 2020

Unsere Treffen sind Tage, an denen es auf unserem Hof von Huskys wimmelt. Tage, an denen auch schon mal im Chor geheult wird. Tage, an denen es sich fast nur um Huskys und ihre Streiche dreht und in denen glückliche Menschen ein Bad im Rudel nehmen. Es wird gut gegessen und geschwätzt, Neulinge und alte Hasen lernen einander kennen, es werden Erfahrungen und Geschichten ausgetauscht, und es wird viel gelacht. Freunde, die sich durch unsere Welpen gefunden haben, bieten einander Quartier über Nacht. Nachbarn und Freunde, die gern mit uns die Huskys bewegen, spielen mit den Hunden. Wir veranstalten diese Treffen zweimal im Jahr, immer kurz vor oder nach unseren Geburtstagen, also im Februar und im Juli.

Letzten Samstag, am 18. Juli 2020, war es wieder einmal so weit. Helmuts bevorstehender Geburtstag bot Anlass für unser diesjähriges Sommer-Powwow. Aber erst einmal konnte unsere Tochter uns gerade noch rechtzeitig angemessen einkleiden (siehe rechts!).

Und zu meiner Freude sind die Hunde bisher jedesmal verträglich geblieben, kurze Differenzen zwischen jungen Rüden ausgenommen. Abgesehen von zwei Kratzern ist nichts passiert. Gelegentlich muss man einen oder zwei Hunde aus dem Auslauf nehmen, aber im großen und ganzen wurde wieder einmal fröhlich gespielt und mit den E-chen gekuschelt. Bekanntschaften wurden geschlossen oder aufgefrischt und Mama/Oma Kira, die Matrone des Rudels, war ganz in ihrem Element, während Captain Sisko diesmal nicht bei jedem eintreffenden jungen Rülpen klarstellen wollte, wer hier der Boss ist, sondern dass durchaus Shakaar und Sammy überließ.

Wir danken allen Kahnawakes, die gekommen sind und diesen Tag, an dem wir Helmuts Geburtstag  vorgefeiert haben, so fröhlich mitgestaltet haben, die Kuchen und Salate beigesteuert, am Grill gestanden oder Essen ausgegeben haben (ja, wir haben uns brav an die derzeit geltenden Regeln gehalten), die Tische und Bänke geschleppt, die Hunde bespaßt und die Welpen gekuschelt haben. Es war ein perfekter Tag!

Das Fotografieren musste ich anderen überlassen. Ich kam mir ohnehin vor, als hätte ich niemandem die Aufmerksamkeit schenken können, die er oder sie verdient hat. Ich hoffe, ihr seht mir das angesichts der Kürze der Zeit und der Zahl der Gäste nach.

Diesmal hat Markus, der unserem Conan täglich den Napf füllen darf, eine große Menge Bilder gemacht, aus denen ich eine Auswahl von 56 Bildern von fröhlichen Hunden und glücklichen Menschen vorstellen darf – herzlichen Dank, Markus!

Opra freut sich auf spendable Besucher.
© M. Enseroth, 2020
« von 55 »

 

Kahnawake-Powwow in Oberscheld

Conans Herrchen lud am 23.11.2019 zum Kahnawake-Powwow in Oberscheld bei Dillenburg, d.h. einer Wanderung über Berg und Tal und Toben auf einer Wiese, während die zweibeinigen Stammesmitglieder bei Kaffee und Kuchen zuschauten.

Wanderung durch Wald und Feld Wanderung durch Wald und Wiesen
Das Rudel tobt auf der Wiese Das Rudel tobt auf der Wiese.
Mato und Maya jagen Mäuse. Ezri macht sich richtig dreckig.

Zunächst trafen wir uns bei Conan zu Hause, wo die Hunde im unter den neugierigen Blicken der Nachbarn im Garten toben durften.  Mit neun Menschen und acht Huskys hatten wir eine sehr gute Besetzung. KodaMato haben Johanna, Tobi und Jona mitgebracht, Maya kam mit Katha und Marcel, und Sisko, Kira, Ezri und Shakaar haben sich von Iris und Carolina chauffieren lassen. Opra musst leider beim verschnupften Helmut bleiben.

Dann führten Conan und Markus uns durch ihre schöne Heimat. Der Höhepunkt war allerdings das freie Spiel auf der Wiese. Die Hunde hatten großen Spaß dabei, miteinander zu balgen, um die Wette zu rennen und der dort beheimateten Mäusekolonie zu Leibe zu rücken.

Conan im Glück

Abends ging es dann wieder zurück ins Dorf, um den Tag in Conans und Markus’ Wohnzimmer ausklingen zu lassen.

Sonnenuntergang über Oberscheld

Ein herrlicher Tag bei angenehm kühlem und trockenem Herbstwetter!

Mini-Tournee

Ein anstrengendes und spannendes Wochenende: 1300 km Fahrt, badische Sommerhitze und Münchner Dauerregen, Familientreffen und viel Unterstützung von Freunden, kein Platz auf dem Siegertreppchen, aber vorzügliche Bewertungen.

Bei der Saar-Pfalz-Schau (Samstag, 24.06.2017) erhielt Nukka (Almudis of Kahnawake) von Zuchtrichterin Hassi Assenmacher-Feyel (DE) in der Jüngsten Klasse ein “Vielversprechend” und erreichte den zweiten Platz (VV2). Kira (Zausel’s Red Rose) wurde mit “Vorzüglich” bewertet und erreichte ebenfalls den zweiten Platz (V2) in der Offenen Klasse. Da es mir züchterischem Greenhorn vor allem darum ging, dass beide Mädchen hohe Bewertungen erhalten, bin ich sehr zufrieden mit dem Erreichten.

Außerdem erlebten wir an diesem Tag ein fröhliches Familientreffen, da Sammy (Alban of Kahnawake) mit seiner Familie zur Schau kam, um Kira und Nukka zu unterstützen, wie Bubs (Antonius of Kahnawake) und seine Familie das aus der Ferne taten.

Vom Badischen ging es quer durchs Land nach München zur Rassehunde Gemeinschafts-Ausstellung des VDH auf dem Gelände der Trabrennbahn Daglfing (So 25.06.2017). Zuchtrichterin Maria Grazia Miglietta (IT) bewertete Nukka in der Jüngsten-Klasse mit einem weiteren “Vielversprechend”, und meine große Kira landete zwar auf dem dritten Platz in der Offenen Klasse, aber mit einem weiteren “Vorzüglich” – Ziel erreicht! Greenhorn glücklich!

Leider haben wir keine Fotos “on the Show”, samstags habe ich es vergessen, am Sonntag hat es der Regen vereitelt. Deshalb gibt es hier nur ein paar Schnappschüsse von unterwegs.

Nukka

Bild 1 von 7

Nach dem Bad / After Grooming

Wir danken Nukkas Familie, dass sie mir ihr Mädchen übers Wochenende anvertraut haben, Angela Tagliaferri (Lagotto Romagnolo Accompagniatore) fürs perfekte Grooming, Simone Ebardt-Heidt (Siberian Huskies of Savannah Town) für den Schutz vor brennender Sonne und Dauerregen, Sammys Familie für den lieben Besuch und Bubs’ mit Familie fürs Daumendrücken!